Nachbericht Nagold 2018

SCO Inline-Kids im Trainingslager und zu Wettkämpfen in Nagold
verlängertes, intensives Inline-Wochenende mit hohem Erfahrungswert für unseren Nachwuchs

Am verlängerten Fronleichnamswochenende reiste die SCO Trainerin Petra Weschollek mit 3 SCO Inline-Kids zum großen, zweitägigen Trainingslager der Landesskiverbände nach Nagold in der Nähe von Stuttgart in Baden-Württemberg. Zudem standen am Samstag und Sonntag noch zwei Renntage auf dem Programm.

Im Trainingslager wurden Paula Franz, Ruth Weschollek und Anna Franz donnerstags und freitags durch verschiedene Trainer des Trainerstabs sowohl in Technik und Koordination als auch Dynamik und Geschwindigkeit auf ihren Rollen geschult. Ein Element war dabei u.a. das Training im Parcours eines Parallelslaloms, das alle teilnehmenden Aktiven nur sehr selten absolvieren können und daher mit umso mehr Motivatiion und Spaß angenommen haben.

Am Samstag stand dann das Qualifikationsrennen zum Parallelslalom, dem eigentlichen Finale, gewertet als Deutsche Meisterschaft, auf dem Programm. Die Qualifikation wurde in einem Slalom in zwei Durchgängen ausgetragen, nach denen sich Paula Franz und Anna Grübel für das Finale, wenn auch recht knapp, qualifizieren konnten. Nach einem Fahr- und Torfehler im Parcours reichte für Ruth Weschollek die Laufzeit leider nicht mehr ganz aus, um in die Gruppe der Besten 8 beim Parallelslalom vorzudringen. Am Ende des Tages und einem unglücklichen Sturz von Anna Grübel lauteten die Platzierungen wie folgt:

Qualifikationsrennen/Slalom
Paula Franz                        U10w                  7. Platz
Ruth Weschollek                U12w               11. Platz
Anna Grübel                      U18w              
   4. Platz

Parallelslalom/Finale
Paula Franz                        U10w               Viertelfinale
Ruth Weschollek                U12w               nicht qualifiziert
Anna Grübel                      U18w               Viertelfinale

Am Sonntag folgte dann abschließend nochmals ein Slalom in 2 Durchgängen, gewertet zur Rennserie des Alpen-Dolomiten-Cup. Hierbei erzielten Paula Franz und Ruth Weschollek respektable Ergebnisse im stark besetzten Läuferfeld. Anna Grübel konnte verletzungsbedingt am Sonntag leider keinen Wettkampf mehr bestreiten. Paul Franz und Ruth Weschollek konnten sich jedoch vor dem Start des Slaloms noch im Skitty-Parcours, einem Geschicklichkeitswettbewerb für die jüngeren Teilnehmer, entsprechend einstimmen und abschließend folgende, prima Resultate und immerhin noch einen Podiumsplatz im Skitty-Cup erzielen:

Skitty
Paula Franz                        U10w              
   5. Platz
Ruth Weschollek                U11w              
   2. Platz

Slalom
Paula Franz                        U10w              
   9. Platz
Ruth Weschollek                U12w              
   8. Platz

Nach einer Menge Erlebnisse auf und neben den Inline-Strecken kehrten unsere SCO-Mädels dann am Sonntagabend erschöpft in die Sauerländer Heimat zurück.

(Dirk Weschollek, SCO)

Anlage
Foto/s

Zusätzliche Informationen